FLIMMO Fachportal Medienerziehung

Medienarbeit mit Kindern > Anregungen > Rezeptive Medienarbeit/ Medienbezogene Aktivitäten > Mediennutzung: Medienerlebnisse schaffen und bearbeiten (3 bis 10 Jahre)
Wortbildmarke Flimmo Programmberatung für ElternFachportal MedienerziehungFLIMMO Programmberatung für Eltern

Mediennutzung: Medienerlebnisse schaffen und bearbeiten

Zielgruppe: 3 bis 10 Jahre

Zielsetzung:

  • Erlebnis, Reflexion und Verarbeitung von Medieninhalten in der Gruppe
  • Aufzeigen von Alternativen zum alltäglichen Medienkonsum

Beschreibung

Das gezielte (nicht alltägliche) gemeinschaftliche Sichten kindgerechter Spielfilme, TV-Programme oder Hörspiele kann als Anstoß zu verschiedenen angeschlossenen Aktivitäten dienen:

  • In Zeichnungen können die Kinder beispielsweise ihre Lieblingsszenen oder -figuren festhalten und in der Gruppe präsentieren.
  • Das Gesehene/Gehörte kann außerdem im gemeinsamen Rollenspiel aufgegriffen und weiterentwickelt werden.

Hinweise/Variationen

Als Anlass für das gemeinsame Film- und Fernsehschauen können Beobachtungen der Erzieherin, des Erziehers dienen. Stellt man zum Beispiel fest, dass ein bestimmter Medieninhalt, eine bestimmte Serie oder Figur, aktuell im Zentrum des Interesses der Gruppe liegt, kann man diesen in die pädagogische Arbeit einbeziehen und den Kindern damit signalisieren, dass ihre Bedürfnisse ernst genommen werden.
Aber auch die Möglichkeit, Medieninhalte auszuwählen, die qualitative Alternativen zur alltäglichen Mediennutzung der Kinder darstellen, unterstreichen das Potenzial des gemeinsamen Medienkonsums.

Mit älteren Kindern kann die Weiterentwicklung der Film- oder Hörgeschichten auch aufgezeichnet und zu einer eigenen Produktion umgewandelt werden.

Weiterfhrende Literatur

Maier, Rebecca; Mikat, Claudia; Zeitter, Ernst: Medienerziehung in Kindergarten und Grundschule. 490 Anregungen für die praktische Arbeit. München: kopaed 1997.
© Programmberatung für Eltern e.V. 1997 - 2016
Alle Rechte vorbehalten.